Leeren einer Datei

Oft kommt man in die Zwickmühle eines übermäßig großen Logfiles welches ein Volume sehr schnell füllt.
Um diesen entgegenzuwirken kann man es natürlich einfach mit

# rm /var/adm/logs/beispiel.log

in den Datenhimmel befördern. Sollte aber ein Prozess stetig Daten hineinschreiben – weil zum Beispiel irgendeine Fehleranalyse läuft und das File benötigt wird, kann das Script abbrechen weil die Datei, schlicht und ergreifend weg ist.

Wie machen wir das…

cp -p /dev/null /var/adm/logs/beispiel.log

Wird überschreiben einfach das File mit /dev/null und behalten die Dateieigenschaften mit -p bei.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s